Hochzeitsreportage Bremen – Die großen Momente, die kleinen, mal laut, mal ganz leise, mittendrin und doch mit dem Blick aus der Ferne. Oft habt ihr vielleicht schon von einer Hochzeitsreportage gehört und euch gefragt, was genau ist das eigentlich? In einem Wort: Authentizität.

      Eine Hochzeit besteht aus mehr als nur wunderschönen Paarfotos, vielmehr ist es eine Abfolge von ganz unterschiedlichen Geschehnissen, die von uns Fotografen dokumentiert werden sollten. Hierbei zeigt sich ein wesentlicher Unterschied zwischen sogenannten „gestellten“ Fotografien und einer authentischen Wiedergabe eines ganzen Tages. Die Gesamtheit eurer Hochzeitsbilder sollen am Ende eine Geschichte erzählen, eure Geschichte. Und nicht einen Teil davon, sondern die komplette Story – das ist für mich eine Hochzeitsreportage.

      In all ihren wunderschönen, emotionalen und besonderen Facetten.  Dafür muss natürlich auch vieles fotografiert werden, die Location in der gefeiert wird, der erste Tanz, oder aber auch die schnelle Zigarette vor der Tür. Es geht eben nicht nur um schöne Fotografien sondern um echte Bilder mit allem was dazugehört. Die Summe aller Bilder, aller kleinen und großen Momente, dass ist es letzen Endes was die Geschichte eures Hochzeitstages ergibt. Das große Ziel hierbei ist eine Hochzeitsreportage, die gleichzeitig eine Geschichte so gut erzählt, dass jemand der nicht bei der Hochzeit war, durch das Anschauen der Fotografien das Gefühl bekommt gerade mitten drin zu sein. Eine Geschichte ohne Worte quasi aber dafür mit ganz viel Gefühl.

      So unterschiedlich jede Hochzeit ist, so unterschiedlich stelle ich mich darauf ein und am Ende für alle meine Brautpaare eine ganz individuelle Hochzeitsreportage zu erstellen  – am liebsten ist es mir, wenn die Gäste denken ich bin ein Gast und nicht die Fotografin, denn ihr sollt im Mittelpunkt stehen und ich begleite euch. Um das zu ermöglichen biete ich individuelle Pakete, zugeschnitten auf eure Vorstellungen und Wünsche an.

      Aus oben genannten Gründen begleite ich meine Paare und deren Gäste am liebsten den ganzen Tag, um alle Momente für euch festzuhalten und dabei euch die Möglichkeit zu geben, wieder und wieder einzutauchen in diesen für euch so besonderen Tag. Ihr sollt auch nach Jahren noch voller Freude an die Momente zurückdenken und euch über die Bilder freuen.

      Getting Ready & Vorbereitungen

      Eine ganztägige Hochzeitsreportage beginnt immer mit dem fotografieren des Stylings. Hierbei steht beim so genannten Getting Ready meistens die Braut mit ihrem Brautkleid und Brautschmuck und all den Details im Vordergrund, doch auch der Bräutigam wird nicht zu kurz kommen. Um eine wunderschöne Geschichte eures Hochzeitstages in Bildern erzählen zu können, kann ich euch nur ans Herz legen, das Getting Ready mit fotografieren zu lassen. Nirgends im Verlauf des Tages ist die Atmospäre so privat und persönlich für wunderschöne Einzelportraits und auch das Make-up sitzt dann einfach noch perfekt (vor den kleinen und großen Tränen der Trauung)

      Das Brautpaarshooting

      Ein ganz wesentlicher Teil einer Hochzeitsreportage. Für dieses Shooting nehmen wir uns im Verlauf eures Hochzeitstages eine kleine Auszeit, entweder vor der Trauung, auch bekannt als der sogenannte „First Look“ (sehr persönlich, weil ihr diesen Moment nur für euch haben werdet, mit meiner Begleitung und einem perfekten frischen Make-Up) oder zwischen Trauung und Abendessen. Es ist euer Moment kurz innezuhalten und ganz ihr selbst zu sein, denn nur so können wir auch wunderschöne echte und nicht kitschige Bilder gemeinsam erstellen. Ich richte mich dabei ganz nach euren Wünschen, Vorstellungen und Ideen.

      Die Zeremonie

      Egal ob freie oder kirchliche Trauung – dieser Teil der Hochzeit ist für viele Paar meist das Herzstück des Tages. Ich werde für euch die Trauung aus verschiedenen Perspektiven, dabei aber immer möglichst unauffällig aufnehmen. Ich arbeite grundsätzlich ohne Blitz und immer sehr zurückhaltend, so dass ihr voll und ganz im Mittelpunkt steht.

      Das Essen, die Party, die Stimmung

      Egal ob es die Deko, die Location, die Gäste oder das anschneiden der Hochzeitstorte ist – eine Hochzeitsreportage dokumentiert und hält genau das alles fest, damit ihr euch auch Jahre danach noch daran erinnern könnt.  Ihr sagt mir, was euch wichtig ist und wie ihr euch eure Hochzeitsreportage vorstellt und ich werde alle für euch wichtigen Momente so einfangen, dass ihr eure Hochzeitsbilder noch ganz oft mit viel Freude anschauen werdet und euch dabei wieder und wieder an diesen Tag zurückversetzt werdet.

      Im Folgenden möchte ich mit euch einige Einblicke in die Hochzeit von Annika und Oliver teilen, damit ihr euch ein Bild davon machen könnt, wie so eine Hochzeitsreportage am Ende in Bildern ausschauen kann. Viel Spaß dabei!

      Hochzeitsreportage Bremen – Interesse geweckt?

      So habt ihr euch das auch für eure Hochzeitsreportage Bremen vorgestellt? Wunderbar! Das klingt danach, als ob wir uns kennenlernen sollten! Ich würde mich sehr freuen, mehr über euch, eure Vorstellungen und Wünsche zu erfahren oder euch vielleicht schon bei einem Engagement Shooting für eure Einladungskarten besser kennenzulernen. Lasst uns gerne unverbindlich bei einem Kaffee oder Tee (gerne mit Kuchen treffen und über euch und unsere gemeinsame Zusammenarbeit sprechen! Ich freue mich drauf!

      Falls ihr in der Zwischenzeit noch einen besseren Einblick in meine Arbeit und Art der Fotografie bekommen wollt, schaut doch mal auf meinem Hochzeitsfotografie Portfolio und lasst euch inspirieren! Dort findet ihr auch noch mehr Beispiele für eine Hochzeitsreportage in Bremen. Hier geht’s lang.

      Teilen
      Kommentare